Julia Herbrig Tempel Malerei Tattoo


Malerei, Illustration, Objekte und tätowiertes Acrylglas 

Seit ich denken kann, male ich, und bereits als Jugendliche habe ich Auftragsarbeiten angenommen, doch MEINE Malereien und Zeichnungen stellte ich seit jeher lieber hinter einen Schrank oder legte sie in eine Mappe und behandelte sie wie einen Schatz. 

Seit einiger Zeit habe ich jedoch meine Ansicht dazu verändert: 

  • Ist es nicht viel schöner zu wissen, dass sich jemand anderes tagtäglich an diesem Bild erfreut?
  • Muss ich nicht meine älteren Werke loslassen, um Neues schaffen zu können?


Somit präsentiere ich Euch hier meinen Shop, in dem Ihr sowohl aktuelle als auch ältere Arbeiten von mir sehen und kaufen könnt. :-D

Du willst mit mir in Kontakt bleiben oder Dich nach einer Auftragsarbeit erkundigen?

Wie ich zu der wurde, die ich heute bin...

Dorflangeweile, ein heimliches Tattoo im Schüleraustausch, ein Grundschullehramtsstudium, der Tempel und eine gehörige Portion Glück, die richtigen Leute zur richtigen Zeit kennengelernt zu haben...

Süddeutsche Zeitung Alles im Griff Julia Tempel Tattoo Herbrig Freising Tätowiererin

Ein großer Artikel über mich und meine Arbeit als tätowierende Künstlerin in der Süddeutschen Zeitung

Künst­le­rin, die

  • 1. weibliche Person, die [berufsmäßig] Kunstwerke hervorbringt oder darstellend, aufführend interpretiert 
  • 2.  weibliche Person, die auf einem Gebiet über besondere Fähigkeiten verfügt 

(Definition laut Duden)

 

Es fällt mir schwer mich selbst als "Künstlerin" zu bezeichnen. Zu groß scheint die Bezeichnung und zu oft habe ich die Bezeichnung im Zusammenhang mit sehr dilletantischer Arbeitsweise gelesen, doch alles in Allem beschreibt der Begriff mein Schaffen -  auch auf dem Gebiet der Tätowierung - am besten.

Hier möchte ich Euch gerne erzählen, welche Techniken und Materialien mich am meisten begeistern und wo ihr Arbeiten von mir live betrachten könnt.

Tätowiererin Freising München Julia Tempel

Meine Arbeit als Tätowiererin

Wer mich kennt weiß, dass ich seit 2012 hauptberuflich als Tätowiererin im Tempel München arbeite. 

Bereits seit den Anfängen habe ich mir das Ziel gesetzt, meine Art zu tätowieren mit meiner Malerei zu verbinden. Obwohl meine Tätowierungen viel illustrativer und gegenständlicher sind als meine Malereien, sieht man in ihnen deutlich die malerischen Einflüsse meiner künstlerischen Ausbildung.

Wenn Ihr mehr über meine Arbeitsweise als Tätowiererin erfahren möchtet, könnt Ihr hier nachlesen oder euch direkt auf der Seite des Tempels informieren.